Merlin Blog Blog ZweiGPlus im Merlin

ZweiGPlus im Merlin



Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist da, und ab heute gilt auch im Merlin: 2G+.

Einlass nur für genesene und geimpfte Personen nach Vorlage eines tagesaktuellen Schnelltestes. Weiterhin gilt Maskenpflicht im ganzen Haus und wir verkaufen nur noch maximal 50% des zugelassenen Kontingents. Wir empfehlen unseren Gästen, nicht nur eine OP-, sondern eine FFP2-Maske zu tragen.

Und außerdem empfehlen wir tatsächlich allen, auch weiterhin zu Kulturveranstaltungen ins Merlin zu kommen!

Wir haben überlegt, ob wir den Kulturbetrieb angesichts der aktuellen Lage komplett einstellen sollen. Denn nicht nur die Corona-Verordnung macht die Durchführung von Lesungen, Konzerten und Theater schwierig (und völlig unrentabel), sondern auch die Vernunft, die uns sagt: Kontakte reduzieren und zu Hause bleiben.

Auf der anderen Seite haben wir in den letzten 21 Monaten viel, und oft viel mehr als verordnet war, getan, um unseren Anteil am Infektionsschutz zu leisten: wir haben im Oktober 2020 den Betrieb Wochen vor dem Lockdown bereits geschlossen. Wir haben unsere Kapazität eingeschränkt, ehe es angeordnet war. Wir haben uns für 2G entschieden, als wir es nicht mussten. Wir haben unseren Gästen 2G+ empfohlen, bevor es Pflicht wurde. Unser Team ist durchgeimpft, hat bereits Booster-Termine, arbeitet wo es nur geht im home office und testet sich mindestens 2x pro Woche.

Unsere Lüftung in Café und Saal ist nagelneu und so leistungsstark, dass sie auch bei 200 Besucher:innen noch mit 100% Außenluft für frische Luft sorgen würde, für die aktuell zugelassenen 100 Personen reicht es also allemal. Für unsere Büros und die Räume im 1. und 2. Stock haben wir mobile Luftfilter angeschafft und wir putzen und versprühen literweise Desinfektionsmittel.

Nun werden wir vielleicht ein wenig trotzig, wenn wir sagen: wir machen weiter. Denn wir haben schlichtweg keine Lust, uns den Kulturbetrieb wegen der Menschen vermiesen zu lassen, die sich nicht impfen lassen möchten, die sich nicht an Maßnahmen halten und die ihre persönliche „Freiheit“ über die Gesundheit der Bevölkerung stellen. Diese Menschen halten die Pandemie am Laufen und uns fehlt dafür inzwischen jedes Verständnis.

Wir haben zusätzliche Fördergelder bekommen, so dass wir auch bei eingeschränkter Kapazität unsere Veranstaltungen noch durchführen können, ohne den Betrieb finanziell zu gefährden. Trotzdem werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt, weil entweder die Künstler:innen absagen oder wegen roter Corona-Warn-App zu Hause bleiben müssen oder weil Touren wegen des Flickenteppichs an überregionalen Corona-Verordnungen undurchführbar werden.

Wer die Lesung mit Jan Off am 18.11. erlebt hat, der weiß, dass man auch mit 10 Gästen im Publikum einen umwerfenden Abend erleben kann. Und so können wir mit nahezu gutem Gewissen und einer gehörigen Portion Sarkasmus sagen: kommt ruhig weiter zu unseren Veranstaltungen! Es kommen eh so wenige, dass es beinahe schon unwahrscheinlich wird, sich im Merlin zu infizieren.

Wer aus verständlichen Gründen zu Hause bleiben möchte, kann uns mit hoffnungsvollem Kartenkauf, mit einer Spende oder mit der Mitgliedschaft in unserem Verein unterstützen.

Danke!

Tickets: https://merlinstuttgart.reservix.de

Mitgliedschaft: https://merlinstuttgart.de/fileadmin/default/Dokumente/Mitgliedsantrag.pdf

Spende*: BW Bank Stuttgart, IBAN DE79 6005 0101 0008 9620 16, BIC  SOLADEST600

*Wir sind gemeinnützig: ab 300€ gibt’s eine Spendenbescheinigung, bis 300€ reicht der Kontoauszug

Schlagwörter: , , ,

1 thought on “ZweiGPlus im Merlin”

  1. Weitermachen, liebes Merlin, in dieser für die Kultur superkomplizierten Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.