Merlin Blog Blog Fällt / nicht / aus im Merlin

Fällt / nicht / aus im Merlin



Die Coronazahlen steigen und auch wenn es (noch) kein Veranstaltungsverbot gibt, wollen wir Merlin unseren Anteil dazu beitragen, diesen Anstieg zu bremsen, die Kontaktnachverfolgung zu erleichtern und die Anzahl der Kontakte eines jeden zu reduzieren. Und letztlich wollen wir auch unsere Mitarbeiter*innen und Künstler*innen schützen, deshalb haben wir uns dazu entschlossen, einen Großteil unserer Veranstaltungen der nächsten Zeit abzusagen: Das Kanonenfutter heute (20.10.), das Stadtteilkino morgen (21.10.), die Lesung am Samstag (aber kaufen Sie bitte das Buch: Liebe, Körper, Wut und Nazis!). Wir entscheiden regelmäßig neu und im Einzelfall über unser Programm, informieren Sie sich bitte im Zweifel auf unserer Homepage.

Im Programm bleiben Veranstaltungen, die, wie die Lesung der Dragon Days am Freitag, in ein größeres Festival eingebunden sind und mit mehreren Kooperationspartner*innen und einem immensen Aufwand auf die Beine gestellt wurden. Alle anderen Lesungen, Konzerte und Theateraufführungen hoffen wir, bald nachholen zu können. 

Deshalb freuen wir uns umso mehr auf den faszinierenden Literatur-Kunst-Science-fiction-Abend im Rahmen der Dragon Days am Freitag, wenn uns Götz Schneyders warme Stimme und Stefan Dinters schnelle Feder in die Sterntagebücher des Stanislaw Lem entführen. Hier geht’s übrigens um virtuelle Realität, künstliche Intelligenz und blinde Technologiegläubigkeit, aktueller geht’s echt nicht, dabei ist der Text 150 Jahre alt.  

Wir sehen uns, hier, dort oder bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.