Merlin Blog Berg, Bernadette und Begemann

Berg, Bernadette und Begemann



Die einen machen Osterferien, die anderen machen Programm: zum Beispiel das Merlin mit den drei großen B der Popkultur: Berg, Bernadette und Begemann. Sibylle Berg in den Wagenhallen, Bernadette La Hengst am Freitag im Merlin und Bernd Begemann auf selber Bühne.
Die Lesung mit Sibylle Berg in den Wagenhallen wird mit fetten Beats junger Grime-Rapper aus London und einer Video-Licht-Performance des Stuttgarter Regisseurs Sebastian Schwab angereichert. Der Tourstart in Wien und die Show in Berlin waren bereits ausverkauft. Tourfinale ist am Donnerstag in Stuttgart und wir raten dringend: sichern Sie sich hier fix Tickets und schauen Sie sich das an! Die Veranstaltung in den Wagenhallen beginnt um 20 Uhr, bereits ab 18 Uhr hat dort das Restaurant im Kleinen Raum für Sie geöffnet.
Bernadette La Hengst bringt tags drauf ihre neue Platte auf unsere Bühne. Ihre Botschaft ist Revolte mit Spaß, ihr Standpunkt ist politisch, ihr Charme entwaffnend und ihre Beats fett: große Popkultur, die mit ihren Melodien die Welt rettet. Ähnlich wie Herr Begemann, Unterhalter hoher Gnaden, den biographisch und musikalisch einiges mit Bernadette vereint. Er ist die prägende Figur der Hamburger Indie-Szene und singt sich seit 30 Jahren um Liebe und Leben, samt seiner legendären Ansagen, die nahtlos in die Songs übergehen und uns durch die halbe Nacht tragen. Nehmen Sie sich für den nächsten Tag besser nichts vor, und wenn überhaupt, dann kommen Sie zur Sendung mit der Maus ins Merlin. Genießen Sie Lach- und Sachgeschichten zu himmlischem Kaffee, während die Kurzen mit der Holzeisenbahn spielen und die Stadtisten im Saal über Alleinerziehende in Stuttgart diskutieren.
Den Wochenendeinkauf können Sie sich dann sparen, denn bei Worst of Chefkoch am Sonntagabend mit ihrem Salzstangenauflauf vergeht Ihnen eh der Appetit. Das sind übrigens auch die einzigen Künstler, die gerade mal „8 Pils“ auf der Catering-Anweisung stehen haben. Aus Gründen.

Wir sehn uns!

Foto: Sibylle Berg & T.Roadz ©Chas Apetti

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.