Merlin Blog Von Hogwarts nach Wakanda - Staffel 2 Harry Potter, Rita Kimmkorn und die Pressefreiheit

Harry Potter, Rita Kimmkorn und die Pressefreiheit



Vortrag & Diskussion am Sonntag, 26. Januar, 12 Uhr, im Kulturzentrum Merlin

Rita Kimmkorn ist so ziemlich die schrecklichste Journalistin, die man sich vorstellen kann: sie bedrängt ihre Interviewpartner, sie spioniert illegal ihre Opfer aus, sie erfindet Geschichten völlig frei und sie verstrickt wahre Ereignisse so schamlos mit Lügen, dass die Menschen darin zu Opfern werden. Damit berichtet sie nicht nur, sondern sie nutzt ihre Macht als Journalistin des „Tagespropheten“ gezielt aus und nimmt Einfluss auf die Ereignisse. Im letzten Teil von Harry Potter muss sie jedoch das Gegenteil erleben, als Hermine Granger sie erpresst und sie zwingt, in einem Interview mit Harry Potter die wahre Geschichte über Voldemort im „Klitterer“ zu veröffentlichen. Das ist zwar schön für Harry Potter, aber ist ein erpresstes Interview guter Journalismus, heiligt das Ziel die Mittel? An der Person Rita Kimmkorn ist anschaulich dargestellt, welche Macht die Presse hat und wie Fakten verdreht können. Es wird aber auch deutlich, wie wichtig Pressevielfalt und Pressefreiheit für die Demokratie und eine freie Gesellschaft sind.

Vortrag für alle Fans von Demokratie, Pressefreiheit und Harry Potter

Referent*innen: Dominik Rehermann, Stephanie Lorenz (Landeszentrale für politische Bildung) und Nadia Köhler (Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten)

Vorab um 10:30 Uhr findet ein Workshop zum selben Thema für Jugendliche ab 10 Jahren statt. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Schirmherrin des Projektes ist Muhterem Aras, Landtagspräsidentin Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.